Ira Mohn

58 Stromschläge
201

Ira Mohn

58 Stromschläge
201

Als mein Top und ich uns kennen gelernt haben, steckte ich mitten in meinem nebenberuflichen Studium. Obwohl wir wenig gemeinsamen Alltag leben, haben wir fast vom ersten Tag an sehr viel miteinander geteilt und mit erlebt. Über Nachrichten, Telefonate, Bilder und Gespräche nach unseren Sessions. Er hat mir ziemlich früh aufgetragen, bei wichtigen Prüfungen und anderen Gelegenheiten ein Lederbändchen um den Knöchel zu tragen, das mich daran erinnert, dass er dabei ist.

Einige Zeit später schickte er mir ein Foto von einem Silberkettchen, das er mir geben wollte. Ich konnte mir keinen Reim darauf machen, was das sein sollte, denn für ein symbolaufgeladenes Halsband, oder -kettchen, das zeremoniell übergeben wird, waren wir beide nicht der Typ. Außerdem war es doch "nur" eine Spielbeziehung, die ganz casual begonnen hatte. War sie zu diesem Zeitpunkt nicht mehr ganz. Trotzdem unklar. Was sollte das sein?

Es war ein Fußkettchen mit den Buchstaben-Anhängern S L U T, das von da an das Lederbändchen ersetzte. Ich trug es zu Sessions und wichtigen Terminen ohne ihn, damit er dabei war.

Irgendwann ging das slut-Kettchen kaputt - und wurde ersetzt. Durch ein breiteres, auf meinen Knöchel zugeschnittenes Lederband. Das wurde zugeklebt und war damit meine erste 24/7-Kennzeichnung durch meinen Top, der damit immer dabei war.

Vor etwas über einem Jahr dann stand fest, dass das Lederbändchen durch noch etwas permanenteres ersetzt werden sollte: einen abgeschlossenen Titan-Fußreif. Einen Kurzurlaub in die ehemalige Zwischenheimat meines Tops, einen Besuch bei Axsmar zum Ausmessen und ein paar Wartewochen später war unser festes Kennzeichnungssymbol da, das ich nun seit eineinhalb Jahren 24/7 trage.

Ira Mohn
Fetlife



--:--:--
--:--:--