Unvernunft Live 10.02.2022 - Wenn BDSM nicht gelebt werden kann

BDSM nicht verfügbar? Was nun?

12.02.22
02:13
10.490
83
189

Episodenblog

Wird geladen...

Shownotes

BDSM nicht verfügbar? Was nun?

Unvernunft Live

Auf kunstDerUnvernunft.live gibt es den Livestream & Chat und hier nun das Ergebnis für alle, die nicht dabei sein konnten und können. Aktuelle Sendetermine findet Ihr bei Instagram, Twitter und natürlich auf KunstDerUnvernunft.de

THEMA: Wenn BDSM nicht verfügbar ist

Nicht für jeden ist BDSM verfügbar. Der Partner steht nicht darauf, die Gesundheit erlaubt etwas nicht oder Amt und Beruf und entsprechende Ängste halten einen davon ab.

Heute sprechen wir über Gründe, Situationen und mögliche Auswege Am Ende der Folge lese ich zudem 4 Zuschriften aus dem Publikum.

AnruferInnen in der Sendung:

  • Mila
  • M
  • Jasi
  • Svenja
  • Thomas
  • Sonne

Kapitelmarken

00:00:00
Intro
00:00:34
Begrüßung
00:01:32
Thema: Wenn BDSM im Leben fehlt
00:06:33
Sebastian Geschichte
00:07:37
Gespräch mit Mila
00:24:51
Gespräch mit M.
00:45:07
Gespräch mit Jasi
01:01:12
Gespräch mit Svenja
01:17:34
01:36:10
Sponsoren für Schätzfrage gesucht
01:37:07
Die Schätzfrage
01:38:10
Gespräch mit Sonne
01:51:34
Aufruf: Fragen an Sexualmediziner
01:53:24
AMA - Ask me anything
01:54:06
Würdigung der UnterstützerInnen
01:56:17
Vorverabschiedung
01:57:27
Vorschau
01:59:24
Verabschiedung
01:59:57
Ergänzung Text 1
02:02:31
Ergänzung Text 2
02:04:15
Ergänzung Text 3
02:06:00
Ergänzung Text 4
Für diese Episode ist kein Transcript vorhanden.

Kommentare & Fragen

Luftwunder
11.04.24

schade da hätte ich viel dazu sagen können

Khe
20.11.23

Ist euch aufgefallen, dass ausschließlich Männer angerufen haben?

Kai
06.07.22

Die Folge fanden wir irgendwie enttäuschend, was die Anrufer angeht. Und das, obwohl ehrlicherweise natürlich damit zu rechnen war, dass sich da nicht unbedingt genau die Menschen melden würden, deren Berichte am interessantesten gewesen wären. Ich würde zu gern mal hören, wie jemand das begründet, seinen Partner wegen sonst nicht auslebbarem BDSM zu betrügen. Ein Fall, der ja wohl durchaus öfter vorkommt (und dann teils damit gerechtfertigt wird, dass man dem Partner ja quasi was Gutes tut, da man selber dann glücklicher ist und der Partner davon profitiert). Klar, dass sich diese Menschen lieber nicht (wenn auch nur akustisch) öffentlich machen wollen...

Etwas anderes die vorgelesenen Berichte. Davon hätte ich gern mehr gehört. Das passte dann auch zum Thema. Was für mich zeigt, dass Du das mit Anrufern einfach nicht abgebildet bekommst, denn die haben meist aus sehr nachvollziehbaren Gründen keine Veranlassung, ihre Stimme in die Öffentlichkeit zu tragen. Und Vorlesen widerspricht wiederum irgendwo dem Konzept "Podcast"...

Gäste

Alle Gäste bekommen hier einen Eintrag.
Auf dem Gästeprofil findest du alle weiteren Folgen der Person und Kontaktmöglichkeiten.




--:--:--
--:--:--