BDSM - Die Kunst der Unvernunft

Hörertreffen am 15.11.2019: Im Basement in Hamburg findet das erste Hörertreffen statt. Das ist alles noch in der Planung, aber der Ort und der Tag stehen schon fest. Mehr Infos in der aktuellen Folge. Wer teilnehmen mag, schreibt an sebastian@kunstderunvernunft.de oder schaut mal das Profil bei F***LIFE rein. Da gibt es ein Event dazu.

Aktuelle Folge
vom 01. März 2019 Siderius + Phi - BDSM für Beginner

Neu hier? - Zur Einführungsfolge
Auch verfügbar auf: Spotify Deezer Youtube

Siderius + Phi - BDSM für Beginner

Ich habe Siderius und Phi getroffen und wir haben geredet. - Mein erster Dreier im Podcast. Yeah!

Die beiden kennen sich erst einige Monate und entdecken BDSM gerade noch. Trotzdem - oder gerade deswegen haben sich die beiden vor das Mikro getraut.
Wir haben über viele Erste Male gesprochen, über einen Workshop, eine Partyerfahrung, Spielzimmer und welche Erwartungen die beiden haben und ob es ganz anders kommen wird.

Aufgenommen haben wir in einer Partylocation umgeben von Spielgeräten. - Das Ding der Woche passte auch gleich dazu.

Dies ist ein Zweiteiler, denn wir möchten uns in einem Jahr wieder treffen und herausfinden, ob Erwartungen, Tabus und Vorlieben noch die Gleichen sind.

mina - Dominant, Sadistisch, Autistisch

Ich habe Mina besucht und wir haben gerdet.
Sie ist Autistin, Dominant und hat eine für mich neue, tolle Sichtweise auf den Umgang beim BDSM.
Was sie von Ihrem Gegenüber erwartet, wie sie sich vorbereitet, übt und inwieweit Autismus Hilfe und Hindernis dabei ist, erfahrt Ihr in dieser Folge.

ceterumcenseo - BDSM-Erste-Hilfe-Kurse, RACK und D/S again

Ich habe Sebastian besucht (einen anderen natürlich) und wir haben geredet.
Sebastian gibt Erste-Hilfe-Kurse für BDSMer, ist bekennender RACK-Anhänger und lebt in einer sehr D/S-lastigen Beziehung.

Wer bei ihm zu Hause Möbel benutzen darf, wie man ihn standesgemäß anspricht und wer ihn zur Monogamie gezwungen hat, dass erfahrt Ihr in der 6. Folge des Podcast.

Orakel - sanfter Sadismus, Tinder und High-Voltage

Das Orakel habe ich besucht und wird haben geredet. Unser Leitthema war der Sadismus, denn das Orakel lehnt D/S eher ab und behauptet, er sei gar nicht dominant.

Aber wir konnten es auch nicht lassen, über Stammtische, den ersten Partybesuch und den gruseligen Taxifahrer zu sprechen.

Das Ding der Woche war dieses Mal ein wunderbares Highlight für mich. Ich wollte es gar nicht mehr hergeben. Gelernt habe ich, dass Tinder wunderbar für BDSMer funktionieren kann.

Wie psychischer Sadismus funktionieren kann, ob BDSM-Unfälle zu Unfällen im Haushalt gehören, was den liebevoll umsorgenden Sadisten so ausmacht und was die Polizei sagt, wenn Sie einem beim Spielen im Park erwischt… Das und noch viel mehr erfahrt Ihr in dieser Episode.

Liz

Ich habe Liz besucht und wir haben geredet, über:

- Zofen und Maids
- Ein Besuch in der Klinik
- Age-Play, im speziellen Adult-Baby

Vom Szene-Mainstream haben wir uns in dieser Folge offensichtlich verabschiedet. Dennoch ein lohnenswerter Ausflug.

Fräulein Wahnsinn

Ich habe Fräulein Wahnsinn besucht und wir haben geredet. Sie ist bekennende Masochistin und findet Bondage, Atemkontrolle und Nadeln mehr als nur "gut".

Das alles genießt Sie auf der passiven Seite und sie hat mir verraten, wie sie das erlebt, was da passiert und auch, was manchmal alles schief gehen kann. Dass Regeln und Strafen überflüssig sind und warum ich das Ding der Woche getrunken habe, hört Ihr in der 3. Folge des Podcasts.

Florian

Florian hat mich zu sich eingeladen und wir haben geredet.
Er ist auch ein Switcher, aber im Moment fühlt er sich in der passiven Rolle sehr wohl.
Darüber und über seine kleine Partyreihe haben wir gesprochen.
Was ich tun muss, um dort herauszufliegen, wie praktisch ein Halsreif beim Sport ist und den Reiz an und bei D/S ist haben wir auch fleißig diskutiert.
Wie man mit BDSM erfolgreich das Rauchen aufgeben kann, das Ding der Woche und meine kleine Hausaufgabe erfahrt Ihr in dieser 2. Folge.

Asterope

Asterope hat mich zu sich eingeladen und wir haben geredet.
Wie es ist, Switcher zu sein. Wie kommt man da überhaupt hin und wie funktioniert das mit dem eigenen Partner, wenn die Rollen öfter mal neu verteilt werden wollen?
Weil es die erste Folge ist, wollte ich BDSM ganz kurz erklären. Das ist natürlich unmöglich, aber versucht haben wir es.

Nullnummer 2019

BDSM ist absolut unvernünftig, macht aber unglaublich viel Spaß. Hier stelle ich den Podcast in 5 Minuten vor und beschreibe das Konzept. Nehmt euch diese 5 Minuten Zeit, dann machen die anderen Folgen viel mehr Spaß.

Uuund weil das Version 2 von Folge 0 ist, gibts am Ende auch gleich noch ein paar O-Töne der ersten 17 Folgen.

E-Mail an sebastian@kunstDerUnvernunft.de
News auf Twitter
Instagram
Unterstützen